Seiten : 1 | 2>> (2 Seiten)
E i n l a d u n g aller Einwohner von Rüdenhausen - Otto Fürst zu Castell-Rüdenhausen führt nach alter Tradition seine Frau Sophia als neue Fürstin heim nach Rüdenhausen

Nach seiner kirchlichen Hochzeit am 15. Juni 2019 mit Sophia, geborene Mautner von Markhof, wird der Chef des Rüdenhäuser Fürstenhauses, Otto Fürst zu Castell-Rüdenhausen, seine Frau an den Ort ihres zukünftigen Wohnsitzes „heimführen“.

Hierzu lädt Otto Fürst zu Castell-Rüdenhausen, auch das entspricht hiesiger Tradition, die Einwohner seiner Heimatgemeinde sehr herzlich ein und freut sich auf eine Vielzahl von Gästen.

[weiter]

Die oben gestellte, zugegeben rhetorische, Frage ist nicht die Einleitung einer strategischen Neuausrichtung der Bundeswehr aus Rüdenhäuser Sicht. Sie ist vielmehr eine Feststellung zu der Tatsache, dass Rüdenhausen und seinen Einwohnern ein Highlight im Jahresablauf fehlen würde und das gesellschaftliche Leben in unserem Heimatort um einen Großteil ärmer wäre.

[weiter]
Das Rüdenhäuser

Unser "Kriegerdenkmal", das sich in seiner Gestaltung von anderen, in der näheren aber auch weiteren Umgebung, deutlich abhebt, wird 100 Jahre alt. 1 Jahr nach dem Ende eines schrecklichen, unzählig viele Opfer fordernden Krieges, des 1. Weltkrieges, wurde es auf dem Rüdenhäuser Gemeindefriedhof errichtet.

Das Kruzifix auf dem Rüdenhäuser Gemeindefriedhof ist jedermann bekannt und vertraut. Doch die wenigsten kennen seine Herkunft und die Bedeutung dieses historischen Kunstwerkes. Hier einige Erläuterungen dazu:

 

 

[weiter]
Wanderausstellung „WOHER | WOHIN. Eine Ausstellung vom Ankommen und Weggehen“.

Auch Rüdenhausen wird mit einem Beitrag in dieser Ausstellung vertreten sein. Die Geschichte eines Gemäldes vom Schloss Rüdenhausen des bekannten Malers Franz Huth, seiner Reise in die USA und seine Rückkehr im Jahre 2017 wird in die Ausstellung des Bezirkes Unterfranken aufgenommen und repräsentiert unsere Heimatgemeinde in würdiger Form.

[weiter]
Baumaßnahmen in Rüdenhausen - Die Marktgemeinde gibt bekannt

Straßensperrung im Rahmen der Wasserleitungserneuerung

Die Baumaßnahme beginnt voraussichtlich am 22.Juli 2019 und dauert bis ca. Ende 2019.

 

 

[weiter]

Zur Vorbereitung dieser Arbeiten muss ein Beweissicherungsverfahren durchgeführt werden.

Näheres hierzu entnehmen SIe bitte nachfolgender PDF-Datei:

[weiter]

 

BM Bau

Bayerns Bauminister Dr. Hans Reichhart: "Wir wollen, dass die Menschen in Bayern sicher feiern"

· Neu aufgelegtes Merkblatt des Bauministeriums informiert Veranstalter über baurechtliche Anforderungen

· Veranstaltungen mit mehr als 200 Besuchern in Stadeln oder Gewerbehallen müssen angemeldet werden

· Verhältnismäßigkeit statt Bürokratie: Was im konkreten Fall nicht notwendig ist, wird auch nicht gefordert.

[weiter]

Die derzeit gültigen Dorferneuerungsrichtlinien (DorfR) wurden in Abstimmung mit dem Staatsministerium der Finanzen und für Heimat fortgeschrieben und bieten damit einen neuen Anreiz für jeden Nutzer. Näheres entnehmen Sie bitte nachfolgender PDF-Datei:

[weiter]
Zeckenalarm und mehr - Gefahren für den Waldbesucher!

Dass Waldarbeit gefährlich ist, ist hinreichend bekannt. Wir alle werden aber immer wieder mit den unterschiedlichsten Gefahren konfrontiert, die nicht sofort als solche erkennbar sind. Auch der ganz normale Waldbesucher sollte einige Regeln beachten.

ln diesem Zusammenhang möchte ich besonders auf die Krankheitsgefährdung durch Zecken und den Kleinen Fuchsbandwurm hinweisen. Beide bieten ein recht hohes Gefahrenpotenzial:

[weiter]
Dorfschätze-Express auch 2019 wieder in Rüdenhausen

Der Dorfschätze-Express bietet auch allen Einheimischen die Möglichkeit ihre nähere Umgebung mal richtig kennenzulernen. Ein weiterer Vorteil: Man kann auch mal eine Veranstaltung in einem unserer Nachbarorte besuchen ohne ständig über seine Fahrtüchtigkeit nachdenken zu müssen und sich damit ein schlechtes Gewissen zu bereiten.

Aus Wettbewerbsgründen muss ab diesem Jahr leider ein Fahrpreis entrichtet werden!

[weiter]
Seiten : 1 | 2>> (2 Seiten)