Seiten : 1 | 2>> (2 Seiten)
Aufruf der

Aktuell ist der Zuwendungsbescheid für das Regionalbudget 2021 vom ALE Unterfranken bei der Verantwortlichen Stelle in Schwarzach eingegangen. Somit haben wir nun (ganz offiziell) die vorläufige Bewilligung für einen Zuschuss von bis zu 90.000 € für Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets.

[weiter]

712px-Coat_of_arms_of_Bavaria.svg

Die hochdynamische Entwicklung der Infektionszahlen macht deutlich, dass die vom Coronavirus ausgehenden Gefahren weiter ernst und die Lage wieder wachsend besorgniserregend sind. Für Deutschland und Bayern sind die kommenden Wochen entscheidend. Es muss gelingen, den seit Ende August erkennbaren Trend schnellstmöglich wieder zu stoppen.

Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung zu schützen ist oberstes Gebot. Insbesondere Risikogruppen haben Anspruch auf bestmöglichen Schutz und Solidarität der gesamten Bevölkerung. Eine Überforderung unseres Gesundheitssystems darf gerade im Vorfeld des Winters und der jahreszeitlichen typischen sonstigen Erkrankungen nicht riskiert werden.

[weiter]
Maskenpflicht Bayern FFP2-Maskenpflicht ab 18.1. im Nahverkehr und beim Einkaufen - Stand: 12.01.2021 13:22 Uhr

Ab 18. Januar müssen in Bayern im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkauf FFP2-Masken getragen werden. Was dabei zu beachten ist und wie oft man eine FFP-Maske tragen darf.

[weiter]
Das ändert sich 2021 - Mehr Kindergeld, mehr Rente, kein Soli mehr

Der Soli fällt für die meisten am 1. Januar 2021 weg, das Kindergeld wird erhöht und für manche die Rente. Benzin und Heizöl könnten teurer werden. Was sich 2021 sonst noch für Verbraucher und Steuerzahler ändert.

[weiter]
Eis und Schnee - Nur nicht ausrutschen! Einige vorbeugende Hinweise Ihrer Gemeinde für die kalte Jahreszeit

Wann muss morgens der Gehweg geräumt sein? Darf nachts geräumt werden? Was darf ich streuen? Wer haftet bei Dachlawinen? Damit Sie bei diesen Fragen nicht ins Rutschen kommen, haben wir für Sie die wichtigsten Tipps zusammengestellt.
 

[weiter]

Kirchliche Begleitung während der Zeit der persönlichen Einschränkungen i. Z. m. der "Corona-Krise"

[weiter]

Es ist vielleicht die einzige Möglichkeit, die Pandemie zu beenden: Ein Impfstoff gegen das Covid-19-Virus. Was ist das für ein Stoff? Und wer wird zuerst geimpft? Wir beantworten Ihnen alle Fragen rund um den Impfstoff.

Corona

[weiter]
Hallo! - WICHTIGE ERINNERUNG - Geld wurde für Sie bereitgestellt - und Sie holen es nicht ab!?

Als Bürger unserer Gemeinde sollten Sie wissen, dass auch Sie als Privatperson einen Anspruch auf staatliche Leistungen im Rahmen der Dorferneuerung haben. Warum nutzen Sie diese Möglichkeit nicht und holen sich Ihren Anteil ab? Ihre Möglichkeiten sind allerdings für den Zeitraum der laufenden Dorferneuerung zeitlich begrenzt. Nachstehende Informationen helfen Ihnen, sich auch ein Stück dieses "Kuchens" zu sichern. Sie reduzieren damit Ihre persönlichen Ausgaben für ein entsprechendes Bauvorhaben in relativ hohem Maße.

Informieren Sie sich - und melden Sie sich zum Geldempfang an!

[weiter]

logo_bay_staatsregierung_100p

Wer aus einem Risikogebiet wieder nach Deutschland einreist, muss folgende Regelungen beachten:

[weiter]
Darum wird unsere Kirche nicht angestrahlt - Vermeidung von Lichtsmog ist Tierschutz

Es gibt nur noch wenige Orte in Deutschland, an denen die Nacht noch Nacht sein darf. Überall anders sind die Straßen, Denkmäler und Brunnen bis in die tiefe Nacht erhellt und werden angestrahlt. In Rüdenhausen gehen die Lichter noch aus, obwohl der eine oder andere Bürger dahingehend auch schon Wünsche geäußert hat. Benachbarte Dörfer machen es vor und erstrahlen ihre Kirchen in der Nacht. Abgesehen davon, dass unsere Kirche sowie alle anderen historischen Gebäude unserer Gemeinde das nicht nötig haben, leistet Rüdenhausen mit seiner Entscheidung für Dunkelheit auch einen großen Beitrag zum Tier- und damit Umweltschutz.

Ein Beitrag, der sich mit dem Problem befasst, warum der Lichtsmog so schlecht für die Tiere ist.

[weiter]
Seiten : 1 | 2>> (2 Seiten)