Baustelle in der Baustelle – archäologische Entdeckung verzögerte Dorferneuerung nur kurzfristig

Eigentlich war es keine Überraschung, dass hier was gefunden wird. Auf einem solch historischem Boden, auf dem Rüdenhausen erbaut ist, kann es schon mal vorkommen, dass Reste früherer Bebauung bei Grabarbeiten im Rahmen des Straßenbaus zutage gebracht werden.

In diesem Falle war es eine Mauer, welche vor der Hofeinfahrt zum Schloss, fast in der Mitte der dort verlaufenden Marktstraße, durch die ausführende Baufirma entdeckt und im Groben freigelegt wurde. Die Feinarbeit im Anschluss wurde dann von herbeigerufenen Archäologen des Landesamtes für Denkmalschutz fortgesetzt, so dass man sich vom Verlauf der Mauer zumindest ein Bild machen konnte.

DSC02486

Im Zusammenhang mit den Ausgrabungen sind auch zahlreiche Scherben und Bruchstücke von Gebrauchsgegenständen gefunden worden, deren Alter aber eindeutig auf das 18./19. Jahrhundert bestimmt werden konnten. Hier wurden Gegenstände, die Gunst der Stunde nutzend, entsorgt.

DSC02472

Natürlich stellt sich die Frage nach dem Zweck ihres Daseins dieser Mauer, welche zunächst noch nicht beantwortet werden konnte. Anhand vorhandener Bilder aus der damaligen Zeit besteht die Möglichkeit, dass es sich um die Gegenseite einer aus dem Hoftor hinausführenden zweiten Brücke (auf dem Bild existierten neben dem heute noch bestehenden Bachlauf durch den Schlosspark ein weiterer Bachlauf auf der Straße) gehandelt haben könnte. Diese Möglichkeit ist aber nur als Hypothese in Erwägung gezogen worden und hat keinerlei Anspruch auf Wahrheit. Um das herauszufinden, wird das Archäologen Team noch einige Zeit benötigen. Neugierig geworden dürfen wir auf ein solches Ergebnis sehr gespannt sein.

DSC02474

Keine Angst, die Baumaßnahmen werden bereits wieder fortgesetzt. Allerdings wird das ohnehin enge Zusammenwirken von Baufirma und Denkmalschutz sich nochmal verdichten und intensivieren. Große Verzögerungen sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu erwarten.

DSC02477



Erstellt am 10.09.2021 13:39, geändert am 15.09.2021 09:20